Kompetente Mehrweglogistik
Vermietung - Verkauf - Reinigung
Kunden-Login
Benutzer:
Passwort:

cup&more unterstützt "Santa-Kiez"

kreative Ideen und Projekte sind genau unser Bereich ... aus diesem Grund unsterstützen wir das neue Video-Projekt um "Santa Kiez" und wünschen uns das über NextStart die Kohle für das Projekt geerntet wird. Mehr zum Projekt und auch für weitere Unterstützer findet Ihr unter https://www.startnext.de/santas-kiez Mehr Infos

Mobile Spüleinheit von cup&more im Unfallkrankenhaus Hamburg Boberg.

Mobile Spülinfrastruktur von cup&more stellt die Aufrechterhaltung des hygienischen Spülbetriebs während der Modenisierungsarbeiten im Unfallkrankenhaus Boberg sicher. Mehr Infos

cup&more auf Striezelmarkt Dresden

cup&more sorgt ab diesem Jahr für saubere Tassen auf dem Striezelmarkt in Dresden Mehr Infos

cup&more in der Presse ...

Pressestimmen zum Erfolgssystem von cup&more. Mehr Infos

Stadtfest Bad Oldesloe voller Erfolg für Mehrwegbecher !!

Einwegbecher ade: Mit einem neuen Konzept wollen der Verein altStadt und die Gastwirte auf dem nächsten Stadtfest Müll vermeiden und die Umwelt schonen. Mehr Infos

cup&more auf der Brau Beviale in Nürnberg

13.-15.11.2012 - Halle 1 - Stand 120/03 Lernen auch Sie cup&more kennen Dieses Jahr werden wir unsere Dienstleistungen und Produkte erstmalig auf der größten Braumesse, der Brau Beviale in Nürnberg präsentiert. Mehr Infos

CampD 2011 - Bad Segeberg

Vom 07. bis 10. Juli 2011 veranstaltete Novo Nordisk gemeinsam mit Bayer Vital in Bad Segeberg das dritte Camp D für ca. 600 junge Menschen mit Diabetes zwischen 16 und 25 Jahren sowie Diabetesberaterinnen, Diabetologen und Psychologen, die vor Ort als Betreuer eingesetzt waren. Mehr Infos

Feldschlösschen Brauerei Schweiz setzt auf Mehrweglogistik von cup&more .

Wieder verwenden statt wegwerfen: Feldschlösschen übernimmt eine Vorreiterrolle und bietet ab diesem Sommer seinen Eventkunden erstmals ein schweizweites System für Mehrwegbecher an. Bei Feldschlösschen rechnet man damit, dass bis in einigen Jahren die grosse Mehrheit der Veranstaltungen ausschliesslich mit Mehrwegbechern arbeiten wird. Mehr Infos